Hauptstelle
Waldkraiburg
Außenstelle
Aschau
Außenstelle
Haag
Außenstelle
Starkheim
Außenstelle
Lohkirchen
 

 

Schulleitung
Verwaltung
Elternbeirat
Förderverein
Schulvorbereitende
Einrichtung
Diagnose- und
Förderklassen
Diagnose- und Werkstattklassen
Jahrgangsstufen
Beratung
Mobile Hilfe
(Kindergärten)
Mobiler Dienst
(Schulen)
Schulverfassung
Chronologie
Archiv
Home

 

Reigen in Starkheim: Rollenspiel im Winter

Musikalische und szenische Ausgestaltung eines Bilderbuches

 

"Varenka – ein russisches Märchen„

Varenka lebt alleine in ihrem Haus im Wald, als der Krieg in Russland ausbricht.
Viele Menschen verlassen ihre Heimat. Varenka bleibt in ihrem Haus obwohl sie Angst hat.
 

Am Abend klopft Pjotr an die Tür. Erhat alles bis auf seine Ziege verloren. Varenka nimmt ihn auf.

 

Am Abend beten sie gemeinsam:

„Lieber Gott ich bitte dich, bau eine Mauer und beschütze mich.“

 

 

Im Wald trifft sie Stjepan, der sich in einem hohlen Baum versteckt hat. Er besitzt nur noch eine Blume und ein Bild. Varenka nimmt ihn mit zu sich nach Hause.

 

 

Wie jeden Abend hören sie die Soldaten und das Kanonendonnern in der Ferne.

Die Soldaten kommen jeden Tag näher.

Sie essen gemeinsam und beten wieder zu Gott, dass er ihnen eine Mauer baue.

 

Am dritten Tag hört sie ein Mädchen weinen. Es ist Bodula. Sie hat ihre Eltern auf der Flucht verloren. Varenka nimmt sie auf.
Während alle mit Angst im Herzen schlafen, betet Varenka: „Lieber Gott ich bitte dich, bau eine Mauer und beschütze mich.“

 

 

In der Nacht ziehen Mond und Sterne über den Himmel.
In der 5. Nacht schneit es. Varenkas Haus verschwindet unter einer Schneedecke.
Soldaten ziehen mit viel Lärm durch den Wald und suchen nach Feinden. Sie ziehen an Varenkas Haus vorbei. Der Schnee hat die Menschen im kleinen Holzhaus beschützt.
Froh über ihre Rettung danken sie Gott und singen Lieder.
Im Frühling ziehen wieder viele Flüchtlinge in ihre Heimat. Sie kommen an Varenkas Haus vorbei. Auch Bodulas Eltern sind dabei, die voll Freude ihr Kind mit nach Hause nehmen.
Im Hintergrund begleiten Kinder mit Instrumenten die Geschichte.
nach oben
Sonderpädagogisches Förderzentrum Waldkraiburg
Joseph von Eichendorf Schule
Dieselstr. 4
84478 Waldkraiburg
Telefon 08638 / 9677-0
Telefax 08638 / 9677-20
Email:verwaltung@sfzwaldkraiburg.de
begrenzung
Impressum Haftungsausschluss